„SAME.“

Große, auf Rettungsdecken angefertigte Arbeiten prägen die Galerieräume des Kreativ.Quartiers Wanne | Hallenbad vom 11.01. bis zum 28.02.2019. Zu sehen ist die Rauminstallation „Take Care! / Inner Child“ im Rahmen der Ausstellung „SAME.“ von Valerie Aline Seela. Hierbei handelt es sich um die künstlerische Auseinandersetzung und malerische Umsetzung des psychologischen Modells des „inneren Kindes“. Der Besucher tritt in einen ihn umhüllenden Raum ein, in dem er sich zwischen Malerei, Soundinstallation und Reflexion seiner Selbst wiederfindet. Der gesamte Ausstellungszeitraum ist thematisch unterteilt. In jeder Woche greift die Künstlerin einen anderen Aspekt ihrer Installation und ihres Unternehmens „Seela – evolution through art“ auf. Dies spiegelt sich in den einzelnen Sonderaktionen, wie beispielsweise einer Fassadenprojektion oder einer Performance, wieder. Neben dem künstlerischen Umfang der Ausstellung, ist es dem Besucher ebenfalls möglich an regelmäßigen Themenabenden und diversen Trainings teilzunehmen.


11.01.19: „VERNISSAGE“

Um 18 Uhr wird die Ausstellung „SAME.“ feierlich eröffnet und die Rauminstallation „Take Care! / Inner Child“ erstmals präsentiert. Die Eröffnung ist gleichzeitig Auftaktveranstaltung der umfangreichen Veranstaltungsreihe, welche die Ausstellung während des gesamten Zeitraums begleitet.

18h, pay what you want
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


13.01.19: „Im Gespräch mit…“
Valerie Aline Seela

Das Format „Im Gespräch mit…“ hat sich im Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad zur Vorstellung von Kunst-/ und Kulturschaffenden etabliert und rundet an diesem Sonntag das Wochenende der Vernissage ab. Stefanie Thomczyk, Netzwerkerin des Veranstaltungsortes, stellt in lockerer Atmosphäre Fragen an Valerie Aline Seela, ihrem Werdegang und auch speziell zu ihrer aktuell in den Galerieräumen des Hallenbads gezeigten Ausstellung „SAME.“. Bei Kaffee und Keksen ist im Anschluss auch Gelegenheit für weitere Fragen oder Anregungen der Gäste gegeben.

15:30-18:00h, pay what you want
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


17.01.19: „Was ist Bühne?“
Aktion und Gesprächsabend

Zur gemeinsamen Beantwortung der Frage können die Gäste selbst aktiv werden. Geplant ist eine Aktion vor dem Gebäude des Kreativ.Quartiers in Kooperation mit Barbara Cleff, bei der im ersten Schritt Handlungsspielräume experimentell erkundet werden. „Was ist eine Szenenfläche?“ „Was macht diese aus und wie wird diese gestaltet?“ Im Anschluss an die Aktion werden Gedanken rund um den Möglichkeitsraum „Bühne“ gesammelt. Diese bilden die Grundlage für einen offenen Gesprächsabend unter der Leitung von Valerie Aline Seela. So kann ein Austausch der persönlichen Ideen und Vorstellungen erfolgen, die als Inspiration für zukünftige Spielflächen dienen können.

18:00-21:00h, pay what you want
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


19.01.19: „Aktionsraum Bühne“ – ‚Körper – Raum – Performance‘
Bewegungsworkshop mit Barbara Cleff

Es dreht sich alles um die Erprobung der Wirksamkeit eures Körpers im Raum und auf der Bühne. Der Körper bietet vielerlei Möglichkeiten der Selbst-Präsentation und des Spannungsaufbaus in einer Auftrittssituation. „Was strahle ich aus?“ Wie man sich möglichst überzeugend auf der Bühne / in einer Aktion bewegt, liegt im Fokus dieses Workshops. Dieses Training dient der körperlichen Erkundung des Aktionsraumes und auch des Aktionsspielraumes.

10-16:30h, Sonderpreis: 25,-€
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


20.01.19: „Von der Idee zur Szenerie“
Künstlerische Prozesse von A-Z (Training)

„Wie bekommen Inhalte eine Form?“, „Wie können Geschichten und Gedanken visualisiert werden?“ Von der Idee zur Szenerie scheint es aus den Augen Kunst- und Kulturschaffender häufig ein sehr zeit- und arbeitsintensiver Vorgang zu sein. In diesem Training gewinnen die Teilnehmenden Einblick in die Arbeitsweise eines/r freischaffenden KünstlerIn, um die eigene Arbeit konzeptionell fertigstellen zu können. Zunächst werden Impulse für die kreative Umsetzung von Ideen in praktische Arbeiten gegeben und im Gespräch mit der Gruppe reflektiert. Gewonnene Erkenntnisse werden in einem praxisorientierten Teil anhand eines konkreten Beispiels erprobt. Wer möchte, kann danach seine eigenen Kunstwerke, Projekte und Herangehensweisen vorstellen, wodurch die Teilnehmenden nicht nur miteinander sondern auch voneinander lernen.

10-18:00h, Sonderpreis: 19,-€ (inkl. Materialien)
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


24.01.19: „Wer dient hier wem?“
Gesprächsabend zu Motivationen in der Kulturwirtschaft

„Welche wichtigen Akteure im Feld der Kunstdarbietungen gibt es?“ „Was sind ihre Motivationen?“ Im Fokus des von Valerie Aline Seela moderierten Abends steht das Verhältnis von Kunstwerk, KünstlerIn und der Gesellschaft bzw. Kultur. Die Verarbeitung von Emotionen oder das Ziel mit seiner (Polit-)Kunst die Gesellschaft zu sensibilisieren, sind häufig innere Antriebe von künstlerischen Prozessen. Wenn KünstlerInnen größere Teile der Gesellschaft erreichen wollen, agieren sie oftmals in einer „Kulturwirtschaft“, die eine Finanzierung ihrer Projekte ermöglichen kann. Allerdings haben die Mechanismen der Wirtschaft auch Auswirkungen auf die Produktion und Rezeption eines Kunstwerks. Es besteht also die Gefahr, dass der Künstler sich der vermeintlichen Nachfrage des Marktes fügt und das „schafft“, was der Konsument fordert. Um künstlerische Handlungsmöglichkeiten innerhalb dieser Kontroversen geht es im offenen Austausch an diesem Abend.

19:00h, pay what you want
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


26.01.+27.01.19: „Impression 1“
Identität und Selbst-Reflexion im künstlerischen Prozess (Training)

Aufmerksamkeit durch ein Publikum ist Segen und Herausforderung zugleich – nicht nur für KünstlerInnen! Die Auseinandersetzung mit sich als Individuum und als Teil der Gesellschaft, ist für Menschen, die den Schritt in die Öffentlichkeit wagen, von höchster Bedeutung. „Wer bin ich?“, „Wo stehe ich in meinem Leben?“, „Wer möchte ich sein bzw. was gebe ich von mir preis?“. Dies sind nur wenige von vielen Fragen, mit denen man sich befassen sollte, um seine eigene Persönlichkeit zu festigen. Nach dem Kennenlernen und Erproben von Methoden des Selbstmanagements werden die Teilnehmenden sich am ersten Workshoptag konkreten, vertiefenden Fragen zu ihrem eigenen Leben widmen. Diese werden ihnen helfen, individuelle Antworten zu formulieren, die zur zukünftigen Entfaltung dienlich sein können. Am zweiten Tag werden die gewonnenen Erkenntnisse unter Anleitung künstlerisch umgesetzt.
Eine eigene künstlerische Tätigkeit ist keine Voraussetzung, um an diesem Training teilzunehmen.

10-16:00h, Sonderpreis: 35,-€ (inkl. Materialien)
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


31.01.19: „Kunsttechniken“
Künstlerische Konzepte mit Veranstaltungstechnik (Infoabend)

Veranstaltungstechnik – ganz gleich ob Licht-, Bühnen oder Tontechnik – trägt zur gelungenen künstlerischen Darbietung maßgeblich bei. Bei diesem Vortrag ist das Ziel einige relevante technische Möglichkeiten aufzuzeigen, die von Kunstschaffenden schon bei der Konzeptionierung und Planung ihrer Darbietungen bedacht werden sollten. In das richtige Licht gerückt, lassen sich gewünschte Wirkungen der eigenen Kunst verstärken und gezielter transportieren.

19:00h, pay what you want
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


01.02.19: „Leihwände“
Fassadenprojektion

Dem Thema der Ausstellung entsprechend wird am 01.02.19 eine Lichtprojektion das Gebäude zieren. Dieses Wochenende steht unter der Überschrift „Show-Design & visuelle Identität“, während diese Aktion ein mögliches Umsetzungsbeispiel verkörpert. So erhalten FußgängerInnen, die sonst eilig vorbeigelaufen wären, einen Moment zum Innehalten. Sie dürfen sich eingeladen fühlen, die gesamte Ausstellung auf sich wirken zu lassen.

18-21:00h, pay what you want
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


03.02.19: „Licht ab, Ton an – oder wie?“
Grundlagen der Veranstaltungstechnik (Training)

„Wie entsteht die Atmosphäre auf einer Bühne?“, „Welche Technik steckt hinter einer Show?“ In diesem Training bekommen die Teilnehmenden einen Einblick in verschiedene Gewerke der Veranstaltungstechnik, denn die einzelnen Arbeitsfelder sind vielfältig und manchmal überraschend unscheinbar. Von den Grundlagen der Ton- und Lichttechnik, über die Möglichkeiten des Bühnenbaus bis hin zu fertig-ausgeleuchteten Kulissen- und Rauminstallationen, werden anhand ausgewählter Beispiele die Schnittstellen zwischen dem technischen Handwerk mit seinen Möglichkeiten und der dargestellten Kunst thematisiert.

10-16:30h, Sonderpreis: 19,-€ (inkl. Materialien)
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


07.02.19: „Wer ist hier anders als was?“
Interkulturelles Mini-Training

Insbesondere das Ruhrgebiet zeichnet sich durch seine Interkulturalität aus – so auch Wanne. Offenheit gegenüber Vielfalt ist ein hohes Gut. In der Kulturbranche ist der Begriff der Diversität gern gesehen, dennoch stellt sich dabei die Frage nach der Glaubwürdigkeit der eigenen Wahrnehmung. „Wie gehe ich selbst mit kulturellen Differenzen um?“, „Bin ich so reflektiert, wie ich glaube?“ An diesem Abend gehen die Teilnehmenden spielerisch kulturellen Differenzen nach und bekommen hierbei die Chance in lockerer Atmosphäre ihre eigene Weltanschauung zu reflektieren. Dabei beschäftigen sie sich ebenfalls mit der Frage, wie aus Diversität etwas Neues, z.B. Musik oder ein Kunstwerk, entstehen kann.

19:00h, pay what you want
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


09.02.19: „Interkulturelles Training: Ein Schnupperkurs“
Interkulturelles Training mit Sabrina Isic

Wo Kulturen sich treffen, entstehen neue Kulturen! Wer im Ausland auf Tour gehen will oder in internationalen Kontexten arbeitet, ist früher oder später damit konfrontiert, seine Wahrnehmung und sein Handeln im Umgang mit Menschen verschiedener Lebenswelten zu schärfen. Basierend auf Erkenntnissen aus dem Mini-Workshop am 07.02. kommen wir spielerisch kulturellen Differenzen auf die Spur und vertiefen unsere interkulturellen Kompetenzen mithilfe von weiteren praktischen Beispielen.
Die Teilnahme am 07.02.19 ist keine Voraussetzung für dieses Training.

10-16:00h, Sonderpreis:19,-€ (inkl. Materialien)
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


14.02.19: „Du verstehst mich einfach nicht, Schatz“
Kommunikationstraining

Anlässlich des Valentinstags liefert dieses interaktive Mini-Training einen kurzen Exkurs in das Feld der Kommunikation. Vor Allem in emotional aufgeladenen Situationen neigen wir dazu aneinander vorbei zu reden. Das Verständnis füreinander kann jedoch bereits mit einfachen Kenntnissen und Übungen verbessert werden! An diesem Abend nähern wir uns daher künstlerisch sowohl dem Sender-Empfänger-Prinzip, als auch der eigenen Art uns mitzuteilen. Da eine gelungene Kommunikation zwischenmenschliche Beziehungen jeglicher Art betrifft, richtet sich dieses Angebot nicht nur an Paare oder Verliebte. Vor Allem Kulturschaffende, aber auch all diejenigen, die sich mit dem Thema beschäftigen wollen, sind willkommen.

19:00h, pay what you want
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


16.-17.02.19: „Ich – groß und klein“
Mal-Workshop mit Valerie Aline Seela

Du möchtest wissen warum und wie Bilder wie dieses entstehen? Du hast Lust, Teil einer Ausstellung zu sein? In diesem Workshop werden wir zwischen Bildern arbeiten und eigene kleine Kunstwerke mit ähnlicher Technik erschaffen. Ihr benötigt dafür nur ein Kleinkind-Foto von euch selbst. Abschließend könnt ihr eure Freunde und Familie einladen und eure eigene kleine Ausstellung in der Ausstellung präsentieren.
Achtung: Angebot für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren.

13-17:00h, kostenlos
Projekt im Rahmen des Kulturrucksacks NRW
Anmeldung nötig: kontakt@valeriealineseela.com
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


21.02.19: „ProblemARTisierung“
über den künstlerischen Umgang mit gesellschaftlicher Tabuisierung & Pathologisierung psychischer Phänomene

„Kunst muss wehtun“ – oder nicht? Die Gefühlsspektren bei dem Erschaffen und in der Wahrnehmung von Kunst sind sehr weitreichend. Was den Einen völlig normal erscheint, wirkt auf die Anderen schon verstörend. „Wie weit darf Kunst gehen?“. Das Bild vom launischen und intuitiven Künstler setzt sich in weiten Teilen der Gesellschaft auch heute noch durch. Stigmatisierung und Pathologisierung sind die Reaktion auf psychologische Phänomene, die nicht der „Norm“ entsprechen. Häufig wird dabei außer Acht gelassen, dass eine feine Wahrnehmung, eine Zeit des Leidens und starke Emotionalität schöpferische Kräfte freisetzen und die Werke, die Rund um das „Tabuthema Psyche“ entstanden sind, zum gesellschaftlichen Diskurs beitragen können. Als Abschlussveranstaltung des Projekts „ProblemARTisierung“ ist für diesen Abend ein reger Austausch zwischen AusstellungsbesucherInnen, KünstlernInnen, WissenschaftlerInnen der Ruhr-Universität Bochum und erfahrenen PsychotherapeutInnen geplant. Um einen Impuls für die Diskussion zu geben, wird Valerie Aline Seela zunächst über das Projekt und Ihre Erfahrungen, die sie im Rahmen der Rauminstallation „Take care! / Inner child“ sammeln konnte, referieren.
Projekt im Rahmen des Seminars “Widerspruch und Konflikt im Kulturvergleich”, Ruhr-Universität Bochum

19:00h, pay what you want
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


23.02.+24.02.2019: „Rap konkret – Vom ersten Rhyme zum fertigen Song“
Schreibwerkstatt und Rap-Recording mit Dennis Kazakis

Du hast Bock eigene rhythmische Texte zu schreiben und daraus einen Song zu machen? Erlerne die Kunst des Rappens und finde deinen eigenen Flow. Am Ende kann jeder von uns einen fertigen Song mit nach Hause nehmen. Ihr schreibt gemeinsam einen Track, über Themen, die euch bewegen, um damit andere Leute zu bewegen. Wir lernen, wie man eigene Rap-Songs aufnehmen kann, damit ihr im Anschluss an den Workshop zu Hause selber weitermachen könnt!
Achtung: Angebot für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren.

12-16:00h, kostenlos
Dennis Kazakis: 016093500165
Projekt im Rahmen des Kulturrucksacks NRW
Anmeldung nötig: denniskazakis@gmail.com
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


23.02.+24.02.2019: „Impression 2“
Identität und Selbst-Reflexion im künstlerischen Prozess (Training)

„Wie entstehen Bilder wie dieses?” In diesem Workshop gibt es Materialien und Arbeitstechniken zur Erstellung eines eigenen Selbstporträts im Stil der Rauminstallation „Take Care! / Inner Child” an die Hand. Die Teilnehmenden bekommen so einen Einblick in verschiedene Stationen des künstlerischen Prozesses und erstellen an zwei Abenden ihre eigenen Werke. Benötigt werden dazu nur ein aktuelles und ein Kleinkind-Foto von euch selbst.

17-21:00h, Sonderpreis: 28,-€ (inkl. Materialien)
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne


28.02.19: „Entwicklung ist Bewegung”
Kunst, Musik & Identität (Finissage)

Bei dieser abschließenden Veranstaltung kommen alle TeilnehmerInnen und KünstlerInnen, die während der Ausstellung tätig geworden sind, zusammen, um ihre Kunstwerke vorzustellen und um sich über Eindrücke und gewonnene Erkenntnisse auszutauschen. Die Veranstaltung ist offen für interessierte Gäste und versucht Brücken zwischen den Ergebnissen der Einzelveranstaltungen zu bauen, die zur Beantwortung relevanter Fragen rund ums Thema „Kunst, Musik und Identität“ dienen.

ab 17:00h, pay what you want
Kreativ.Quartier Wanne | Hallenbad, Heinestraße 1, 44649 Herne